Schoggispezialitäten

Netstaler Geissrippi

Wer Schokolade mag, darf sich diese eigenwillige Spezialität aus hausgemachter Mandelgianduja, mit Caramelcouverture überzogen, nicht entgehen lassen. Woher der Name, fragen Sie sich vielleicht. «Geissrippi», mit diesem Spitznamen wurden die Netstaler Mitte vorletzten Jahrhunderts betitelt. Die Ziegenherden wurden an einer Frühjahrsgemeinde aufgehoben, ein halbes Jahr später unter Vermittlung vom Landammann aber bereits wieder eingeführt, das sorgte damals für Gespött.

Netstaler Gruässli

Diese Schokoladenspezialität stammt vom jetzigen Konditor, Hansjakob Staub, und wurde von ihm anlässlich der Neueröffnung des Geschäfts im Jahr 1992 kreiiert. Die Netstaler Grüässli sind mit zartschmelzender Haselnuss- oder Mandelcreme gefüllt. Wer Schokolade liebt, darf bzw. kann dieser süssen Versuchung nicht widerstehen.

Hier bestellen